19. 02. 07

Heidelberg - mikeXmedia -
Entwarnung in Heidelberg und umliegenden Stadtteilen. Dort war zunächst vor verunreinigtem Trinkwasser gewarnt worden. Die Bewohner wurden aufgefordert, das Wasser nicht zu trinken, sich nicht die Hände zu waschen und auch nicht zu duschen. Am Morgen hatten sich mehrere besorgte Bürger gemeldet und über eine Blaufärbung des Wassers berichtet. Eine Untersuchung ergab dann jedoch keine Hinweise auf gesundheitsschädliche Stoffe im Trinkwasser.

19. 02. 06

Düsseldorf - mikeXmedia -
Im so genannten Loveparade-Prozess ist das Verfahren gegen sieben der zehn Angeklagten ohne Auflagen eingestellt worden. Das haben die Richter am Mittag in Düsseldorf verkündet. Zuvor hatte die Staatsanwaltschaft dem Vorschlag des Duisburger Landgericht bereits zugestimmt. Drei Angeklagte hingegen hatten eine Einstellung abgelehnt. Gegen sie wird der Prozess weiter geführt. Im Juli 2010 waren bei einem Gedränge auf der Loveparade in Duisburg 21 Menschen erdrückt worden, über 650 Personen wurden verletzt.

19. 01. 15

+ London: Mays Brexit-Abkommen durchgefallen
+ Weitere Meldungen des Tages

London - mikeXmedia -
Unvereinigtes Königreich. Die britische Premierministerin May ist mit ihrem Brexit-Abkommen gescheitert. Das Abgeordnetenhaus stimmte Mehrheitlich gegen ihren Deal. Kurz danach stellte die oppositionelle Labour-Partei einen Misstrauensantrag gegen die Regierung. Sollte May durchfallen, muss innerhalb von 14 Tagen eine neue Regierungsmehrheit zustande kommen, sonst stehen Neuwahlen an. Nur 202 Stimmen gab es für Mays Plan. Ein geordneter EU-Austritt Großbritanniens wird damit unwahrscheinlicher.

18. 10. 29

+ Tunis: Schwere Explosion in Tunis
+ Weitere Meldungen des Tages

Tunis - mikeXmedia -
Nach der schweren Explosion in der tunesischen Hauptstadt Tunis dauern die Ermittlungen der Polizei weiter an. Wie mitgeteilt wurde, hatte sich eine Frau in der Nähe einer Polizeistreife in der Innenstadt in die Luft gesprengt. Über der Stadt war eine riesige Rauchsäule zu sehen. Auf der zentralen Prachtstraße, wo sich die Explosion ereignete, befinden sich mehrere internationale Hotels und das Innenministerium. Es gab einen Großeinsatz von Polizei und Rettungskräften.