19. 01. 15

+ London: Mays Brexit-Abkommen durchgefallen
+ Weitere Meldungen des Tages

London - mikeXmedia -
Unvereinigtes Königreich. Die britische Premierministerin May ist mit ihrem Brexit-Abkommen gescheitert. Das Abgeordnetenhaus stimmte Mehrheitlich gegen ihren Deal. Kurz danach stellte die oppositionelle Labour-Partei einen Misstrauensantrag gegen die Regierung. Sollte May durchfallen, muss innerhalb von 14 Tagen eine neue Regierungsmehrheit zustande kommen, sonst stehen Neuwahlen an. Nur 202 Stimmen gab es für Mays Plan. Ein geordneter EU-Austritt Großbritanniens wird damit unwahrscheinlicher.

18. 10. 29

+ Tunis: Schwere Explosion in Tunis
+ Weitere Meldungen des Tages

Tunis - mikeXmedia -
Nach der schweren Explosion in der tunesischen Hauptstadt Tunis dauern die Ermittlungen der Polizei weiter an. Wie mitgeteilt wurde, hatte sich eine Frau in der Nähe einer Polizeistreife in der Innenstadt in die Luft gesprengt. Über der Stadt war eine riesige Rauchsäule zu sehen. Auf der zentralen Prachtstraße, wo sich die Explosion ereignete, befinden sich mehrere internationale Hotels und das Innenministerium. Es gab einen Großeinsatz von Polizei und Rettungskräften.

18. 10. 15

+ Köln: Mutmaßliche Geiselnahme am Hauptbahnhof
+ Weitere Meldungen des Tages

Köln - mikeXmedia -
Am Mittag kam es verschiedenen Berichten zufolge zu mehreren Schüssen am Kölner Hauptbahnhof. Die Lage sei aktuell noch unübersichtlich und der Hauptbahnhof evakuiert worden, heißt es. Eine Bestätigung der Polizei gibt es noch nicht. Einem Zeitungsbericht zufolge werde dort eine Person in einer Apotheke festgehalten. Ob eine Geiselnahme vorliegt ist ebenfalls noch unklar. Polizei und Feuerwehr seien im Einsatz. Der Breslauer Platz hinter dem Hauptbahnhof wurde abgesperrt.

18. 08. 16

+ Offenburg: Mediziner erstochen
+ Weitere Meldungen des Tages

Offenburg - mikeXmedia -
Am Morgen ist in Offenburg in einer Arztpraxis ein Mediziner erstochen worden. Der Arzt erlag wenig später seinen schweren Verletzungen. Eine Helferin musste im Krankenhaus behandelt werden. Wie die Polizei mitteilte, wurde bereits ein Verdächtiger festgenommen. Weitere Details gaben die Sicherheitsbehörden noch nicht bekannt. Die Hintergründe sind noch unklar.