21. 10. 22

+ Brüssel: Ringen um Energiepreisbremsen
+ Berlin: Cyberangriffe werden wahrscheinlicher
+ Weitere Meldungen des Tages

Brüssel - mikeXmedia -
Beim EU-Gipfel in Brüssel hat Bundeskanzlerin Merkel auf eine marktwirtschaftliche Lösung bei den Energiepreisen gepocht. Vom spanischen Premierminister Sanchez hingegen wurde eine Reform der europäischen Strommärkte vorgeschlagen. Polen und Ungarn machten für die hohen Preise die europäischen Klimamaßnahmen verantwortlich. Bislang ist noch unklar, wie die ständig weiter steigenden Energiepreise gestoppt werden sollen. Vergleichsportale im Internet gehen bereits davon aus, dass die Preise für Gas im kommenden Jahr um gut zwei Prozent und damit auf ein neues Rekordhoch steigen werden.

# # #

Berlin - mikeXmedia -
Wie aus dem aktuellen Lagebericht des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik hervorgeht, ist die Bedrohung durch Cyberangriffe deutlich gestiegen. Die derzeitige Lage wird als angespannt bis kritisch eingestuft. Noch vor einem Jahr war die Bonner Behörde bei ihrer Lageeinschätzung etwas entspannter.

21. 10. 21

+ London: Großbritannien wieder mit Sprit versorgt
+ Hamburg: Betrugsschäden könnten weit höher liegen
+ Weitere Meldungen des Tages

London - mikeXmedia -
Die britischen Tankstellen sind wieder mit Kraftstoff versorgt. Das geht aus Medienberichten unter Berufung auf Statistiken des britischen Wirtschaftsministeriums hervor. Die Vorräte sind an den Tankstellen in Großbritannien im Schnitt wieder auf 45 Prozent gestiegen. Viele Tankstellen hatten in den vergangenen Wochen nach und nach auf dem Trockenen gesessen. Am 25. September waren die Vorräte auf 15 Prozent gesunken. Ein Grund dafür ist, dass in Großbritannien in erheblichem Maße LKW-Fahrer fehlen. Dies ist unter anderem einer erhöhten Bürokratie nach dem Brexit geschuldet.

# # #

Hamburg - mikeXmedia -
Der weltweite Schaden durch illegale Betrugssystem, wie etwa Cum-Ex, könnte wesentlich höher ausfallen, als bislang angenommen. So könnte sich die Summe auf rund 150 Milliarden Euro belaufen, wie aus Fernsehberichten hervorgeht. Bislang war man durch entsprechende Fälle von einem Schaden um die 55 Milliarden Euro in elf europäischen Ländern ausgegangen.

21. 10. 21

+ Wiesbaden: Auch Herstellerpreise steigen
+ Bonn: Lage bei Energiepreisen könnte sich entspannen
+ Weitere Meldungen des Tages

Wiesbaden - mikeXmedia -
Die Inflation hat sich in den vergangenen Monaten nicht nur im Euroraum sondern auch in Deutschland erhöht. Der Preisanstieg beschleunigte sich dadurch auch auf Herstellerebene in Deutschland. Im September erhöhten sich die Preise im Vergleich zum Vorjahresmonat um über 14 Prozent. Das hat das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitgeteilt. Es handelt sich um den höchsten Anstieg binnen Jahresfrist seit 1974, wie von den Statistikern weiter mitgeteilt wurde.

# # #

Bonn - mikeXmedia -
Mit einer Entscheidung der Bundesnetzagentur könnte sich die Lage bei den Energiepreisen langfristig etwas entspannen. Von der Regulierungsbehörde wurden Eigenkapitalzinssätze veröffentlicht. Dabei handelt es sich um Renditen von Netzbetreibern. Diese Renditen werden sinken, wenn zu 2023 neue Vorgaben beim Strom und 2024 beim Gas wirksam werden.

21. 10. 21

+ Rom: Ermittlungen gegen Mafia gehen weiter
+ Weitere Meldungen des Tages

Rom - mikeXmedia -
Die Ermittlungen gegen die italienische und bulgarische Mafia dauern weiter an. In einer internationalen Großaktion sind elf gesuchte Mitglieder einer süditalienischen Organisation verhaftet worden. Die Beschuldigten sollen eine kriminelle Vereinigung gebildet und Steuern hinterzogen haben. Der wirtschaftliche Schaden liegt bei 13 Millionen Euro, so die Ermittlungsbehörden.

21. 10. 21

+ Luxemburg: Inflation auf neuem Rekordhoch
+ Berlin: Flüchtlingsdebatte mit Polen geht weiter
+ Weitere Meldungen des Tages

Luxemburg - mikeXmedia -
Im September ist die Inflation im Euroraum auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Sie erreichte ihren höchsten Stand seit 13 Jahren. Die Verbraucherpreise waren gegenüber dem Vorjahr um 3,4 Prozent gestiegen. Das hat das europäische Statistikamt mitgeteilt. Zuletzt war die Inflation im September 2008 höher ausgefallen.

# # #

Berlin - mikeXmedia -
Bundesinnenminister Seehofer sieht kurz vor dem Ende seiner Amtszeit die Migration und Flucht als große Herausforderungen. Die Zahl der Menschen, die illegal in die EU gebracht werden, hat sich in den vergangenen Monaten deutlich erhöht, wie aus einem Bericht des Innenministeriums hervorgeht. Das Thema sorgt derzeit auch zwischen der EU und Polen für hitzige Debatten.

Zur Sicherheitslage auch Michael Engler von der Bundespolizei Görlitz bei welt.

21. 10. 20

+ New York: UN-Sicherheitsrat befasst sich mit nordkoreanischen Raketentests
+ Weitere Meldungen des Tages

New York - mikeXmedia -
Der UN-Sicherheitsrat hat sich zur Wochenmitte mit den jüngsten nordkoreanischen Raketentests befasst. Auf Antrag der USA und Großbritanniens gab es ein Treffen hinter verschlossenen Türen. Nordkorea hatte eigenen Angaben zufolge aus Testzwecken, eine ballistische Rakete von einem U-Boot abgefeuert. Weiter wurde mitgeteilt, dass der neue Raketentyp die Verteidigungstechnologie des Landes auf ein hohes Niveau bringen würde.